19.08.2012, 18.15 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Oberliga: Klatsche für den Cronenberger SC

Der Cronenberger SC (CSC) erlitt am heutigen 4. Spieltag, 19. August 2012, in der Oberliga Niederrhein eine herbe Abfuhr:Das Team von Trainer Markus Dönninghaus unterlag bei Schwarz-Weiß Essen deutlich mit 0:5.

Vor knapp 300 Zuschauern am Essener Uhlenkrug machten die Gastgeber praktisch in einer Viertelstunde in der ersten Halbzeit schon alles klar: In der 13. Minute markierte Christopher Zeh zunächst die Führung, sechs Minuten später schlug Ex-WSV-Spieler Dirk Heinzmann das erste Mal zu: In der 19. Minute erhöhte der Neuzugang der Essener auf 2:0. Sieben Minuten danach war es Sercan Mutlu, der den 3:0-Pausenstand herstellte (26.). Im zweiten Abschnitt blieb es bis zur 78. Minute bei dem Zwischenstand: Dann war erneut der ehemalige WSV-Stürmer Heinzmann zur Stelle, um zum 4:0 für das Team von ETB-Trainer Dirk Helmig einzuschießen. Den 5:0-Endstand stellte in der 80. Minute Mahmoud Najdi her.

Nach der Auswärtspleite rangiert der Cronenberger SC nunmehr mit vier Punkten auf Platz 14 in der Oberliga-Tabelle. Spitzenreiter ist weiter der KFC Uerdingen 05 vor dem SC Kapellen-Erft, der mit ebenfalls 12 Punkten auf Platz 2 rangiert. Dahinter folgt nun der Wuppertaler SV II, der nach einem 1:0-Erfolg in Hamborn mit jetzt 10 Punkten auf den 3. Tabellenplatz kletterte. Am nächsten Spieltag kommt es knüppelhart für den CSC: Am 26. August 2012 empfängt das Dönninghaus-Team um 15 Uhr den Oberliga-Tabellenführer Uerdingen. Wie bereits berichtet, ist das Schlagerspiel wegen des zu erwartenden hohen Zuschauerinteresses und aus Sicherheitsgründen ins Stadion am Zoo verlegt worden.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.