Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.08.2012, 13.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freibad Neuenhof: Besucher-Rekord am Glutofen-Sonntag

Artikelfoto

Am gestrigen 19. August 2012, dem mit bis zu 37 Grad Celsius im CW-Land heißesten Tag des Jahres, erlebte das Freibad Neuenhof den Besucher-Rekord des Jahres. Foto: Archiv

Nicht nur die Temperaturen erreichten am gestrigen Sonntag, 19. August 2012, den Spitzenwert des Jahres, der SV Neuenhof (SVN) registrierte auch den Rekordbesuch 2012 in seinem Vereinsbad: Nach Angaben von Bad-Obmann Werner Budt lösten rund 2.050 Gäste ein Ticket für das Dörper Freibad – zusammen mit den Mitgliedern suchten damit nach Schätzung von Werner Budt über 3.000 Badegäste in den Neuenhof-Fluten Abkühlung von den tropischen Temperaturen, die im CW-Land bis 37 Grad Celsius anstiegen.

“Das war der Spitzentag von den bisherigen Spitzentagen”, freut sich der SVN-Obmann. Und nicht ohne Grund: Nach dem miserablen bisherigen Verlauf der Freibad-Saison kriegt nicht nur der Sommer 2012, sondern auch der Freibad-Sommer im Neuenhof  noch die Kurve: Die letzten freibadtauglichen Wochen gepaart mit den Rekord-Temperaturen des vergangenen Wochenendes machten einiges von dem Besucher-Minus in den Wochen zuvor wett: “Wir sind auf der Überholspur”, scheint sich Werner Budt mit dem Sommer 2012 zu versöhnen: Die letztjährigen Besucherzahlen in dem Cronenberger Vereinsbad seien jedenfalls bereits geknackt!

Tja, der Sommer 2012 hält’s offensichtlich mit dem Spruch: “Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert…” – zum Glück aber im positiven, sommerlichen Sinne!