03.09.2012, 15.12 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kneipen-Nacht endete „handfest“

Artikelfoto

Hitzig wurde es in der Nacht zum vergangenen Sonntag, 2. September 2012, in einer Cronenberger Kneipe: Gegen 2 Uhr waren sich mehrere Gäste der Dörper Gaststätte derart „in die Wolle“ geraten, dass sie ihre Auseinandersetzung vor der Kneipe „handfest“ austrugen. Als die Polizei mit immerhin sieben Beamten vor Ort eintraf, flogen zwar keine Fäuste mehr, dafür floss allerdings bei drei der möglicherweise bis zu acht Beteiligten Blut: sie hatten Platzwunden im Gesicht beziehungsweise an der Hand davon getragen.

Da die Aussagen der Streithähne zum Hergang der Schlägerei widersprüchlichen waren, müssen nun die weiteren Ermittlungen der Polizei klären, wie es zu der Prügelei kam. So gut wie sicher scheint indes zu sein, dass Alkohol im Spiel war – alle Beteiligten im Alter von 18 bis 20 Jahren sollen angetrunken gewesen sein.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.