04.09.2012, 10.28 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Gelpetal: Historisches Spritzenhaus beschmiert

Artikelfoto

Von Ehrenamtlichen in Schuss gehalten, von Schmierern nun besprüht: das historische Spritzenhaus im Gelpetal.

Große Verärgerung bei der Freiwilligen Feuerwehr Hahnerberg (FFH): Vermutlich am vergangenen Wochenende, in der Zeit vom 31. August bis zum 2. September 2012,  besprühten Unbekannte den historischen Feuerwehrschuppen im Gelpetal mit Graffiti.

Nach Angaben von FFH-Schriftführerin Tanja Liefke wurden zudem auf dem Asphalt, aber auch auf einem benachbarten Privathaus sowie einer dazugehörigen Garage Sprühereien entdeckt. „Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute sind sehr enttäuscht, zumal das alte Holzhäuschen aus ihren eigenen Mitteln gepflegt und instandgehalten wird“, so Tanja Liefke zu den Schmierereien: „Das ist einfach nur Zerstörungswut und sinnloser Markierungsdrang“, zeigt sich auch FFH-Chef Dieter Schierwagen gegenüber der CW entsetzt.

Nach Angaben von Michael-Georg von Wenczowsky ist das Spritzenhaus unterhalb der Ausflugsgaststätte „Gelper Hof“ von besonderer Bedeutung für die Wuppertaler Feuerwehr-Historie: Das Häuschen sei der letzte noch original erhaltene preußische Feuerwehrschuppen in der Stadt; zwischen 1883 und 1900 wurde das Spritznehäuschen errichtet, weiß der Cronenberger Bezirksbürgermeister, der jahrzehntelang Leiter der Hahnerberger Feuerwehr war: „Um es zu erhalten, haben wir es eigenhändig und aus eigenen Mitteln restauriert“, zeigt sich auch Michael-Georg von Wenczowsky sauer über die Sachbeschädigung.

Die Hahnerberger Löschzugführung hat derweil Anzeige gegen unbekannt erstattet und hofft, dass der oder die Schmierer ermittelt werden können. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.