12.09.2012, 13.31 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Vandalen waren auf Cronenberger Friedhof unterwegs

Artikelfoto

Vandalen wüteten am vergangenen Wochenende auf dem katholischen Friedhof an der Hauptstraße: In der Zeit von Samstag, 8. September 2012, 19 Uhr, und dem folgenden Sonntag, 10 Uhr, wurden auf dem Cronenberger Gottesacker insgesamt zehn Gräber geschändet: Der oder die unbekannten Täter zerstörten, beschädigten oder stahlen Statuen und Gefäße, welche die Gräber schmückten.

Da die Gegenstände aus den verschiedensten Materialien bestanden, scheiden Metalldiebe als Verursacher der Sachbeschädigungen aus; vielmehr ging es offenbar nur um die Befriedigung von Zerstörungswut. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Störung der Totenruhe; Zeugen-Hinweise sind unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.