01.10.2012, 13.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

L 74: Biker bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Artikelfoto

Bei einem Unfall auf der L 74 wurde ein Motorradfahrer am gestrigen Sonntag, 30. September 2012, schwer verletzt. Der 32-Jährige war gegen 13.50 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf seiner Honda in Richtung Solingen unterwegs, als  nach Zeugenaussagen aus bislang unbekannten Gründen plötzlich stark abbremste und die Kontrolle über sein Motorrad verlor.

Der Bochumer prallte gegen die rechte Leitplanke und kam zu Fall. Dabei verlor der Fahrer seinen Schutzhelm, während die Honda noch zirka 200 Meter nach der Kollision fahrerlos weiter fuhr. Der lebensgefährlich verletze Biker wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Nach einer Notoperation befindet sich der 32-Jährige mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der Sachschaden belief sich nach Polizeiangaben auf etwa 3.000 Euro. Die L 74 war während der Unfallaufnahme für etwa vier Stunden gesperrt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.