02.10.2012, 10.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Heidestraße: Leck im Gartenschlauch statt Gas-Alarm

Artikelfoto

Als (zum Glück) vollkommen harmlos entpuppte sich ein Gas-Alarm, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC) am vergangenen Sonntag, 30. September 2012, ausrücken musste: Gegen 22 Uhr wurde gemeldet, dass auf einem Grundstück in der Heidestraße Gas aus einem freistehenden Tank ausströmen würde.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte der Dörper Wehr jedoch Entwarnung geben: Das Geräusch von vermeintlich ausströmendem Gas rührte von der undichten Schelle eines Wasserschlauchs her; der nebean stehende Tank war zudem kein Gas-Tank, sondern vielmehr ein Heizöl-Tank für eine Baustellen-Heizung. Da die Schelle von der Baufirma repariert wurde, konnten die Cronenberger Feuerwehrleute schnell wieder ihr Löschhaus in der Kemmannstraße einrücken.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.