21.10.2012, 11.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Spenden sei Dank: Bauantrag fürs Kinderhospiz Burgholz gestellt

Artikelfoto

Dieser Gebäudekomplex des früheren städtischen Kinderheims Küllenhahn soll bis zum Frühjahr 2014 zum Kinderhospiz Burgholz umgestaltet werden. Dazu werden noch viele Spenden benötigt und auch zur Finanzierung des laufenden Betriebs wird die Kinderhospiz-Stiftung nachhaltig auf Spenden angewiesen sein.

Ein überaus positives Fazit konnten die Verantwortlichen der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land auch nach der zweiten Verdoppelungsaktion der Bethe-Stiftung ziehen. Nicht nur, dass wieder massenhaft Kleinspenden flossen und auch Geschäftsinhaber und Firmen für das geplante Kinderhospiz Burgholz spendeten. Auch die Einnahmen der großen Sponsorenwanderung der Cronenberger Bürgervereine vom Küllenhahn bis nach Sudberg wurden von der Bethe-Stiftung um den selben Betrag noch einmal aufgestockt. „Die Kreativität der Menschen aus unserer Region ist einfach grenzenlos und toll“, zeigte sich auch Caritas-Projektleiterin Zita Höschen überaus beeindruckt von der bisherigen Resonanz.

Die Kinderhospiz-Stiftung konnte daher nun vermelden, dass die gesamte zur Verfügung gestellte Summe von 100.000 Euro ausgeschöpft werden konnte. Der aktuelle Spendenstand beträgt nach Angaben von Zita Höschen nun 4.191.615,07 Euro – es fehlen demnach nur noch rund 300.000 Euro bis zur vollständigen Finanzierung des Umbaus des ehemaligen Kinderheims an der Kaisereiche. Aus diesem Grund wurde am Donnerstag, 18. Oktober 2012, der Bauantrag für das Kindehrospiz gestellt. Und auch der Zeitplan Der erste Spatenstich wird eingehalten: Hatte man ihn für „Ende des Jahres“ vorgesehen, ist nun ein fester Termin ins Auge gefasst. Los gehen soll es nun ab dem 17. Dezember 2012!

Wer für den Bau des Kinderhospizes Burgholz spenden möchte, kann dies natürlich auch weiterhin auf das Konto 97 99 97 der Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ 330 500 00).

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.