08.11.2012, 10.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bürgerbus: Jetzt ist auch noch der Ersatz-Bus kaputt

Artikelfoto

In diesem Jahr so richtig vom Pech verfolgt: der Vorstand des Cronenberger Bürgerbus-Vereins "Dörper Bus e.V."

„Da hat man schon kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu…“ – dieser leicht abgewandelte Ausspruch des früheren Fußballers Jürgen Wegmann, genannt die „Kobra“, passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge auch auf die neueste Mitteilung des Bürgerbus-Vereins „Dörper Bus e.V.: Nun ist auch noch der Ersatzbus kaputt, sodass der Bürgerbus am heutigen Donnerstag, 8. November 2012, nicht verkehren kann.

„Die Türe öffnet nicht mehr. Der Bus muß nach Rade gebracht werden zur Reparatur“, berichtet Andreas Holstein, 2. Vorsitzender des Cronenberger Bürgerbus-vereins: „Wir hoffen, dass der Bus morgen wieder im Einsatz ist.“ Wie berichtet, war der reguläre Bürgerbus am 30. Oktober 2012 mit einem Motorschaden ausgefallen. Kurzfristig organisierten die Ehrenamtlichen einen Ersatzbus des Radevormwalder Bürgerbus-Vereins, sodass der Cronenberger Fahrbetrieb bereits am 31. Oktober wieder aufgenommen werden konnte.

„Zu unserem eigenen Bus gibt es keine Neuigkeiten“, berichtet Andreas Holstein derweil zu dem  neuerlichen Motorschaden: „Wann Dörpi wieder fährt, steht in den Sternen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.