11.11.2012, 17.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

SSV 07 Sudberg mit 1:3-Heimniederlage gegen Burgaltendorf

Nachdem sich der SSV Sudberg während der Woche eine Atempause in der Finanzkrise um seine Landesliga-Mannschaft verschafft hatte (die CW berichtete), stand am heutigen Sonntag, 11. November 2012, wieder der Sport im Mittelpunkt: Die Schwarz-Blauen empfingen den bisherigen Tabellensiebten SV Burgaltendorf an der heimischen Riedelstraße.

In der Partie des elften Landesliga-Spieltages bescherte die Elf von Bernd Budt und Thorsten Lungstrass dem Interims-Trainerduo der Sudberger einen unglücklichen Einstand: Der SSV kassierte eine 1:3-Niederlage. Die Gäste aus Essen gingen bereits in der 1. Spielminute durch Duchna in Führung. Es dauerte bis zur 33. Spielminute, als Ali Bayraktar das 1:1 für die Sudberger Gastgeber markieren konnte. Im zweiten Abschnitt war es erneut Duchna, der die Gäste wieder in Führung brachte. Nach dem Fußball-Motto: „Da hat man schon kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu“, bescherte schließlich ein Eigentor von SSV-Keeper Marc Schmitz in der 66. Minute den 1:3-Rückstand, bei dem es dann bis zum Abpfiff blieb.

Der SSV rangiert nach der Heimniederlage auf Platz 9 in der Tabelle der Landesliga-Gruppe 1. Am nächsten Spieltag, dem 18. November 2012, muss der SSV beim Vogelheimer SV antreten, der heute beim FSV Vohwinkel mit 1:2 unterlag und nunmehr auf dem Tabellenplatz 12 steht.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.