Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.12.2012, 10.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lkw-Fahrer wurde bei einem Arbeitsunfall auf Korzert verletzt

Artikelfoto

Ein Mitarbeiter wurde am vergangenen Freitag, 30. November 2012, bei einem Arbeitsunfall in der Korzerter Straße verletzt. Der 54-Jährige wollte gegen 6.20 Uhr eine Hydrauliköl-Leitung zwischen einer Lkw-Zugmaschine und einem Auflieger lösen; weil die Leitung unter Druck stand, schlug sie ihm ins Gesicht. Der Mann musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ausgelaufenes Hydrauliköl wurde von Mitarbeitern der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) abgestreut und anschließend von der Feuerwehr beseitigt.