06.12.2012, 13.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sponsorenwanderung: Über 10.000 Euro für das Kinderhospiz

Artikelfoto

Hatten allen Grund beim Zieleinlauf in Sudberg in die CW-Kamera zu strahlen, wie sich nun nach der "Abrechnung" beweist: die Teilnehmer der Cronenberger Sponsoren-Wanderung zugunsten des Kinderhospizes Burgholz.

Sie war – neben den weihnachtlichen Kollekten-Sammlungen der Gemeinden, der Bergischen Chornacht oder auch den Benefizkonzerten „Cronenberg hilft!“ – die wohl größte Aktion zugunsten des geplanten Kinderhospizes im Burgholz – die große Sponsoren-Wanderung der vier Cronenberger Bürgervereine: Am 29. September 2012 brachen rund 50 Teilnehmer, darunter auch Oberbürgermeister Peter Jung und Bezirksvorsteher Michael-Georg von Wenczowsky sowie Kinderhospiz-Koordinatorin Zita Höschen, am zukünftigen Kinderhospiz-Sandort an der Kaisereiche in Küllenhahn auf und wanderten in Etappen quer durch Cronenberg bis zum „Ziel“ in Sudberg.

Vor der Wanderung hatten sich die Teilnehmer Sponsoren gesucht, die ihre Wanderung mit einer Spende zugunsten des Kinderhospizes unterstützen. Zudem hatte die Bethe-Stiftung eine Sonder-Verdoppelung der Spenden-Gesamtsumme bis zu einem Höchstbetrag von 5.000 Euro zugesagt – nun steht fest, was unter dem Strich heraus gekommen ist: Die genaue Summe wollte Sally Stursberg, die Initiatorin der Aktion vom Bürgerverein „Sudbürger“, zwar auf CW-Nachfrage noch nicht verraten. Die Sudbergerin bestätigte aber, dass der Gesamterlös bei über 10.000 Euro liegt – „das ist doch toll“, freute sich Sally Stursberg über dieses „Vorab-Ergebnis“ im CW-Gespräch.

Die genaue Spendensumme für das Kinderhospiz Burgholz wird am kommenden Mittwoch, 12. Dezember 2012, bei der Scheckübergabe an die Kinderhospiz-Stiftung Bergisch Land in Sudberg bekannt gegeben.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.