27.12.2012, 12.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Südhöhenturnier: SSV lädt zum Auftakt in die Hallensaison

Artikelfoto

Im vergangenen Jahr entführten die Zebras des TSV Ronsdorf den Hans-Löhdorf-Pokal aus der Alfred-Henckels-Halle. Foto: Archiv

Am 28. Dezember 2012 ist es wieder soweit: Statt des Rollhockey-Hartplastikballs rollt ab dem morgigen Freitag mal wieder die Lederkugel in der Alfred-Henckels-Halle. Anlass ist das 24. Südhöhenturnier, zu dem der SSV Sudberg zwei Tage lang in die „Löwen-Höhle“ des RSC Cronenberg an der Ringstraße einlädt.

Der alljährliche Auftakt zur Wuppertaler Fußball-Hallensaison lockt die Fußball-Fans auch diesmal mit einem attraktiven Teilnehmerfeld in die Cronenberger Rollsport-Halle: Abgesehen vom Wuppertaler SV Borussia laufen alle Vereine bei dem zweitägigen SSV-Turnier auf, die im Wuppertaler Fußball Rang und Namen haben. Das neuformierte Team des SSV Sudberg hat dabei die vermeintlich einfachere Gruppe erwischt. Die Schwarz-Blauen des neuen Trainergespanns Berndt Budt und Thorsten Lungstrass bekommen es mit den Südstadt-Clubs FC Polonia und SSV Germania 1900 sowie den Füchsen des FSV Vohwinkel, Grün-Weiß Wuppertal und dem SC Uellendahl zu tun.

„Dorf-Nachbar“ Cronenberger SC (CSC) erwischte derweil die schwerere Gruppe. Der Dörper Oberligist muss sich mit dem FC Remscheid, dem TSV Ronsdorf, dem SC Sonnborn, dem ASV Wuppertal und Jägerhaus Linde auseinandersetzen. Der Anpfiff zu dem zweitägigen Turnier um den Hans-Löhdorf-Gedächtnispokal fällt am morgigen Freitag, 28. Dezember 2012, um 16 Uhr. Das Finale des Südhöhenturniers wird dann am folgenden Samstag gegen 21.40 Uhr in der Henckels-Halle an der Ringstraße angestoßen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.