Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.01.2013, 12.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Neues Jahr, neue Falschfahrt: Pkw auf Rathausplatz-Treppe

Artikelfoto

Trotz des Schmuddelwetters am heutigen Donnerstagmittag, 3. Januar 2013, sah man auf der Rathausstraße doch einige Passanten mit einem Lächeln im Gesicht ihres Weges gehen. Sicherlich kann Regen dem Cronenberger nicht mehr die Laune verderben, es gab aber doch auch einen besonderen Grund für die Schmunzler: Einmal mehr hatte ein Fahrer vom Parkplatz auf dem Rathausplatz die falsche “Abfahrt” genommen und war gegen 12 Uhr auf der Treppe zur Rathausstraße gelandet.

“Das ist doch schon öfters passiert”, staunte ein Passant – richtig, eine Premiere ist das Missgeschick allerhöchstens für das neue Jahr: Ziemlich genau vor einem Jahr, am 14. Januar 2012, versuchte ebenfalls eine Autofahrerin irrtümlich über die Rathausplatz-Treppe von dem Parkplatz abzufahren. Zudem gerieten Pkw-Fahrer im Mai und im Juli letzten Jahres am Rathausplatz in die “Treppen-Klemme”. “Ich habe das einfach nicht gesehen”, erläuterte der 82-jährige BMW-Fahrer, wie er auf die Treppe geraten konnte: “So ein Sch….”

Immerhin nahm der Südstädter das Malheur halbwegs gelassen: Die Wartezeit bis zum Eintreffen des Abschleppwagens wollte der BMW-Fahrer nutzen, um noch ein paar Erledigungen in der Ortsmitte zu machen – zu Fuß, natürlich! Die neuerliche “Falschfahrt” sollte aber vielleicht Anlass dazu geben, über einen Poller oder Ähnliches vor der Rathausplatz-Treppe nicht nur nachzudenken, sondern dergleichen nun tatsächlich zu installieren. Auch der heutige “Falschfahrer” blieb unverletzt – zum Glück!