Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.02.2013, 11.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall im Berufsverkehr in der Elberfelder Südstadt

Artikelfoto

Zu erheblichen Störungen des Berufsverkehrs kam es am gestrigen Dienstagmorgen, 12. Februar 2013, an der stark befahrenen Kreuzung Bahnhofstraße/Südstraße in der Elberfelder Südstadt. Der Grund für die Staus war ein schwerer Unfall, der sich gegen 7.10 Uhr in dem Kreuzungsbereich ereignet hatte.

Ein 31-jähriger Ford Fiesta-Fahrer, der von der Bahnhofstraße nach links in die Südstraße abbiegen wollte, hatte nach Polizeiangaben das Rotlicht der Pfeil-Ampel missachtet, sodass es zur Kollision mit dem VW Fox einer 32-Jährigen kam. Die VW-Fahrerin musste mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von mindestens 7.000 Euro. Da die Pkw abgeschleppt werden mussten, kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.