23.02.2013, 20.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

DRIV-Pokal: RSC Cronenberg im Doppelpack ins Viertelfinale

Artikelfoto

Spielertrainer Martin Berenbeck ( 2.v.r.hi.) schaffte mit seinem RSC Cronenberg II den Einzug ins Pokal-Viertelfinale. Drei Treffer steuerte dazu Daniel Nießen (vo. li.) bei.

Der RSC Cronenberg steht mit gleich zwei Teams im Viertelfinale um den DRiV-Pokal: Während die RSC-Löwen am heutigen Samstag, 23. Februar 2013, beim Zweitligisten TSG Darmstadt klar mit 10:0 siegten, schaffte Regionalligist RSC Cronenberg II durch einen 6:3-Erfolg über den Ligakonkurrenten HSV Krefeld II den Einzug ins Viertelfinale des deutschen Rollhockey-Pokals.

Im hessischen Landesleistungszentrum brachte Benni Nusch, der sich im weiteren Verlauf noch drei weitere Male in die Torschützenliste eintragen konnte, das Team von RSC-Trainer Sven Steup nach einer Viertelstunde in Führung. Damit war der Bann gebrochen: Nachdem die Pokalpartie bereits mit dem 5:0 zur Pause entschieden war, bauten die Cronenberger ihren deutlichen Vorsprung im zweiten Abschnitt zum 10:0-Endstand aus. Neben dem Vierfach-Torschützen Benni Nusch markierten Mark Wochnik (1), Kay Hövelmann (1), Daniel Kutscha, Marco Bernadowitz (2), Marcel Mierscheidt (1) und Pedro Fragoso (1) die Treffer für die Grün-Weißen.

Im Gleichschritt marschierte die zweite Garnitur der Cronenberger: Beim 6:3-Erfolg in der heimischen Alfred-Hecnkels-Halle wandelte Daniel Nießen in den Spuren von Benni Nusch – Nießen steuerte drei Treffer zu dem Pokalerfolg der Löwen-Reserve bei. Gegen die Reserve des HSV Krefeld besorgte Daniel Nießen zunächst die RSC-Treffer zur 2:1-Pausenführung. Im zweiten Spielabschnitt legte Nießen noch einen Treffer nach, während Kapitän Dirk Brandt mit zwei Toren sowie Spielertrainer Martin Berenbeck die Torschützenliste bei den Gastgebern komplett machten.

Die Viertelfinal-Partien des DRiV-Pokals werden am 23. März 2013 ausgepielt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.