Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.03.2013, 09.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Zu erwartende Niederlage für den SSV 07 Sudberg in Velbert

Einen schweren Auswärtsgang hatte der SSV 07 Sudberg am gestrigen Sonntag, 10. März 2013, zu erledigen: Das Team von SSV-Trainer Bernd Budt und seines Co-Trainers Thorsten Lungstraß musste am 17. Spieltag in der Landesliga-Gruppe 1 beim Tabellenvierten SC Velbert antreten. Mit null Punkten kehrten die Schwarz-Blauen an die Riedelstraße zurück: Auf der Sportanlage “Von Böttinger” gab es eine 0:2-Niederlage (0:1).

Die Gastgeber gingen in der 12. Minute durch Köllner in Führung. Nachdem es mit dem 1:0 auch in die Kabinen gegangen war, passierte im zweiten Abschnitt bis kurz vor Abpfiff nichts Zählbares – erst in der 87. Minute markierte der Velberter Kotyrba das entscheidende 2:0 für die Gastgeber.

Nach der Auswärtsniederlage rangieren die Sudberger in der Landesliga-Tabelle auf Platz 11 mit fünf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz 14. Am nächsten Spieltag, dem 17. März 2013, kommt es zum Wuppertal-Derby: Um 15 Uhr empfängt das Budt/Lungstraß-Team dann den FSV Vohwinkel in der Heinz-Schwaffertz-Arena. Die Füchse rangieren auf dem vorletzten Tabellenplatz, ein Sieg sollte für den SSV daher Pflicht sein.