15.03.2013, 16.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Viel Ehre für Cronenberger bei der Sportmeisterehrung 2012

Artikelfoto

Tanja Gröpper (li.), Sven Steup und Dunja Voos werden bei der Sportmeisterehrung 2012 mit im Rampenlicht stehen.

In der kommenden Woche zeichnet die Stadt Wuppertal wieder ihre erfolgreichsten Sportler des Vorjahres aus. Im feierlichen Rahmen der Glashalle der Stadtsparkasse Wuppertal wird es dabei auch am Mittwoch, 20. März 2013, wieder einen Aufgalopp Cronenberger Klasse-Sportler geben.

Allen voran Sven Steup: Der Trainer der Rollhockey-Herren des RSC Cronenberg wird als „Trainer des Jahres 2012“ ausgezeichnet. Der 37-Jährige, der die deutsche Rollhockey-Nationalmannschaft bei der Heim-EM 2010 in Wuppertal ins kleine Finale und schließlich auf Platz 4 führte, erhält den Trainer-Preis damit schon zum dritten Mal: Bereits im Jahre 2005 sowie 2010 wurde Sven Steup zum Wuppertaler „Trainer des Jahres“ gekürt.

Hintergrund für das „Triple“ ist sicherlich, dass Steups RSC-Löwen im vergangenen Jahr die deutsche Rollhockey-Meisterschaft sowie den Vize-Pokaltitel an die heimische Ringstraße in Cronenberg holten – klar, dass die RSC-Herren im Rahmen der Sportmeisterehrung auch diesmal wieder auf die Bühne gebeten und ausgezeichnet werden. Die Delegation des RSC Cronenberg werden die Dörper Cats komplettieren: Die Rollhockey-Damen werden für ihren dritten Platz in der letztjährigen Bundesliga-Saison geehrt.

Aber nicht nur Dörper Rollhockey-Asse werden die Cronenberger Farben bei der Sportmeisterehrung vertreten. Auch zwei Schwimm-Asse haben eine Einladung in die Glashalle unterhalb des Johannisberg erhalten: Tanja Gröpper, die unter der Regie von Horst Danzeglocke unter anderem im Freibad Neuenhof trainierte, wird für ihren dritten Platz bei den Paralympics 2012 sowie ihre nationalen Titel geehrt. Weitere Schwimmerin ist Dunja Voos: Die Masters-Schwimmerin des SV Neuenhof ist seit Jahren erfolgreich und belegte bei der Freiwasser-WM 2010 Platz 5; ihrer Titelsammlung fügte die 46-Jährige im vergangenen Jahr bei den deutschen Masters-Meisterschaften den Titel über 800 Meter Freistil hinzu.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.