28.03.2013, 18.34 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Zwei neue Bus-Haltestellen am Uni-Campus Freudenberg

Artikelfoto

Bislang nur als Provisiorium, bald sollen sie aber "ausgebaut" werden: Die neuen Bushaltestellen "Sulamith-Wülfing-Straße" vor der Einfahrt des Uni-Campus Freudenberg (im Hintergrund).

Erfreuliche Nachricht für alle Studenten der Bergischen Universität Wuppertal: Der Campus Freudenberg in der Südstadt wurde mit dem vergangenen Sonntag, 24. März 2013, neben den Einsatzwagen der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) erstmals regulär durch die Buslinie 603 angefahren. Darüber hinaus sind in der Umgebung auch zwei neue Haltestellen in der Straße Am Freudenberg eingerichtet.

Die neuen Haltepunkte finden sich „Am Forsthof“ und an der „Sulamith-Wülfing-Straße“ und sollen vor allem eine bessere Anbindung zum Sportplatz und den anliegenden Wohnbereichen gewährleisten. Der Ausbau des Gehweges sowie einer Querungshilfe kostet rund 17.000 Euro und soll Ende April oder Anfang Mai 2013 fertiggestellt sein. Die Ausgaben für die Einrichtung der Haltestellen und deren Ausstattung sowie die entsprechenden Markierungen werden von der WSW mobil GmbH getragen.

Viel Ärger bei Bus-Nutzern über teilweise lange Wartezeiten

Nicht gerade positiv eingestellt scheinen hingegen viele Busnutzer in Cronenberg bezüglich des neuen Busfahrplans zu sein, der aufgrund zahlreicher Streichungen bereits viel diskutiert wurde. Diesen Eindruck bekam man in dieser Woche durchaus an den Haltestellen im Dorf. „Das ist doch Quatsch“, entfuhr es etwa einem Fahrgast.

Der Grund für den offen kund gegebenen Unmut lag einfach darin: Die Streichung der Linie CE65 führt unter der Woche am Vormittag nämlich dazu, dass nur noch alle 20 Minuten eine Verbindung von der Ortsmitte die Hauptstraße hinauf oder von der Hahnerberger Straße hinab besteht. Die „verbliebenen“ Linien 625 und CE64 fahren schließlich jeweils im „Doppelpack“ nahezu zeitgleich hintereinander her.

Ihre Meinung ist gefragt: Wie klappt es mit dem neuen Fahrplan?

„Gefühlt“ sind die Busse im CW-Land durch die Fahrplan-Umstellung ein wenig voller geworden. Es bleibt abzuwarten, wie sich die geänderten Abfahrtszeiten und die Streichung von einzelnen Fahrten außerhalb der Schulferien auswirken. Trotzdem würden wir gerne Ihre Meinung wissen: Wie finden Sie nach knapp einer Woche den neuen WSW-Fahrplan im CW-Land? Kommentieren Sie doch einfach unten diesen Artikel, hinterlassen Sie uns bei Facebook eine Nachricht mit Ihrer Meinung oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info @ cronenberger-woche.de!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Daniel Loewe
    30.03.2013, 09:56 Uhr   |   Direktlink

    Im Fahrplan 2013 ist von der Kürzung der Linie CE 65 nichts zu lesen. Bei aller Transparenz haben sie das wohl vergessen. Ein Sauhaufen ist die WSW.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.