25.04.2013, 09.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Oberliga: Derbe Niederlage für den CSC

Dass der Auswärtsgang zum Tabellenzweiten SC Kapellen-Erft nicht einfach werden würde, war für den Cronenberger SC (CSC) klar. Aber dass der Dörper Oberligist dort so unter die Räder geraten würde, war nicht unbedingt zu befürchten: Mit einem 0:7 (0:4) kehrte das Team von Markus Dönninghaus am gestrigen Mittwochabend, 24. April 2013, aus Grevenbroich zurück.

Die Gastgeber gingen allerdings erst in 32. Minute in Führung. Damit war der Bann dann aber offensichtlich gebrochen: Zwischen der 39. und der 45. Minute stellte Kapellen-Erft den schon deutlichen 4:0-Halbzeitstand her. Nach Wiederanpfiff dauerte es nur bis zur 53. Minute, als Ungefug mit seinem zweiten Treffer auf 5:0 erhöhte. Im Anschluss konnten die Grün-Weißen ihren Kasten fast 20 Minuten lang sauber halten, in der 72. Minute musste CSC-Keeper Stefan Kroon jedoch das sechste Mal hinter sich greifen. Den Schlusspunkt zum 7:0 setzte Dygacz für die Gastgeber in der 85. Minute per Elfmeter.

Durch die Niederlage rutschte der Cronenberger SC in der Oberliga-Tabelle auf den Abstiegsplatz 18 ab, allerdings haben die Grün-Weißen ein Spiel weniger auf dem Konto als die direkten Tabellennachbarn vor ihnen. Wie zum Beispiel der Tabellensechszehnte FC Wülfrath, der zwei Punkte vor dem CSC steht und bei dem das Dönninghaus-Team am kommenden Sonntag, 28. April 2013, um 15 Uhr antreten muss. Um sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen, müssen die Cronenberger bei den Kalkstädtern unbedingt punkten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.