06.06.2013, 16.34 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Oldtimer-Treff: Schützengilde traf ins Schwarze

Artikelfoto

Blitzender Chrom und elegante "Kurven", das waren auch diesmal wieder Hingucker in der Kohlfurth.

Der richtigen Tag am Pfingst-Wochenende 2013 hatte sich die Bergische Schützengilde in der Kohlfurth für ihren Oldtimer-Treff ausgesucht: Am sonnigen Sonntag, 19. Mai 2013, hieß es ab 11 Uhr auf dem Parkplatz vor lauter alter Auto-Schätzchen zeitweise: „Land unter!“

Da kam so mancher Oldtimer auch aus Solingen und Remscheid vorbei; bei herrlichem Sonnenschein zeigten die stolzen Besitzer den neugierigen Besuchern ihre chromblitzenden Fahrzeuge aus vielen Jahrzehnten von diversen Herstellern. Dazu gab es Unimogs, etliche Traktoren und Motorräder aus alten Zeiten – so konnten jede Menge Fachgespräche geführt und gestaunt werden. Zum Highlight geriet ein Rolls-Royce Phantom aus dem Jahr 1927, welchen der Besitzer, übrigens ein Mitglied der gastgebenden Schützengilde, erst vor drei Monaten in England erwarb.

Unglaublich, davon wurden in dieser Version nur drei Stück hergestellt, kein Wunder, dass viele Besucher des Oldtimer-Treffs in der Kohlfurth Fragen zu dem Museumsstück hatten, das nun über Wuppertals Straßen rollt. Bei Kulinaria und Getränken sowie dazu passender Musik fanden so alle Besucher den passenden Rahmen zu einem perfekten Pfingst-Ausflug…

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.