10.06.2013, 15.24 Uhr   |   Odette Karbach   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

1 Kommentar

Cronenberger SC: Dirk Schüttrumpf ist neuer Vorsitzender

Artikelfoto

Ex-Vorsitzender Harald Hahn (2.v.r.) mit dem neuen Vorstand des Cronenberger SC. In der Mitte: Dirk Schüttrumpf.

Trotz des Abstiegs aus der Fußball-Oberliga – ziemlich harmonisch verlief die Mitgliederversammlung, zu der etwa 130 Mitglieder des Cronenberger SC (CSC) am vergangenen Freitagabend, 7. Juni 2013, in der Gaststätte „Kaisertreff“ zusammen kamen.

CSC-Vorsitzender Harald Hahn, der bei den folgenden Wahlen nach sieben Jahren nicht mehr kandidierte, sprach zunächst seinen Dank an den Vorstand, die Trainer sowie die Eltern, Betreuer sowie Platzwart Enzo & Familie aus. Die Saison 2011/12 2011 brachte zwar ein kleines Defizit ein, dieses konnte jedoch durch intensive Arbeit im Bereich Sponsoring, höhere Eintrittskarten-Preise sowie mehr Zuschauer auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz ausgeglichen werden – der Spielbetrieb ist gesichert,  bilanzierte Harald Hahn.

Thomas Milsch, Leiter der Jugendabteilung der Grün-Weißen, forderte derweil mehr finanzielle Unterstützung für den Jugendbereich: Die Aufgaben seien gewachsen und die Attraktivität müsse gesteigert werden, um die Jugend anzuziehen. Um gute Trainer halten zu können, müssten den Übungsleitern Trainer-Lehrgänge angeboten werden. Zur Finanzierung forderte Jugendleiter Milsch, dass Mitgliedsbeiträge aus der Abteilung des Fußball-Nachwuchses nicht länger „zweckentfremdet“ ausgegeben werden dürften, also auch nicht für den Seniorenbereich. Auch, so Thomas Milsch weiter, müsse die Gebäudesanierung vorangetrieben und dringend weitere Kabinen an der Hauptstraße errichtet werden. Hierfür erhielt der CSC-Jugendleiter Unterstützung insbesondere aus dem Kreis der anwesenden Eltern.

Der neue Vorsitzende ist ein alter Bekannter

Bei der Wahl eines neuen Vorsitzenden erhielt ein alter Bekannter „den Zuschlag“: Dirk Schüttrumpf, von Beruf Rechtsanwalt und von 2000 bis 2006 bereits Hahns Vorgänger, wurde zum Nachfolger von Harald Hahn gewählt. Zum 2. Vorsitzenden, der bislang vakant war, bestimmten die Mitglieder Dirk Albrecht, den Betreuer der 1. Herren des CSC. Neuer 3.Vorsitzender wurde in Abwesenheit Klaus Rösner, während CSC-Geschäftsführer Hartmut Gose ebenso im Amt blieb wie der 1. Kassierer Harald Pletsch, Obmann Egid Gigl und Jugendleiter Thomas Milsch sowie sein Stellvertreter Hendrick Weyland. Bestätigt wurde überdies der 2. CSC-Kassierer Dieter Barthold, der für seinen Einsatz im Laufe des langen Winters im unbeheizten CSC-Kassenhäuschen besonders gelobt wurde.

Zudem riefen die Grün-Weißen im Rahmen der Mitgliederversammlung einen Ältestenrat ins Leben: Diesem gehören neben dem bisherigen CSC-Vorsitzenden Harald Hahn die Urgesteine Gerd Karalus, Günter Picard, Holger Jörges und Manfred Stader an. Mehr Infos zum CSC online unter www.cronenberger-sc.de.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

  1. Hartmut Gose
    10.06.2013, 18:10 Uhr   |   Direktlink

    Die Aussage von dem Jugendleiter Thomas Milsch wurde nicht richtig wieder gegeben. Es wurden keine Jugendmittel „zweckentfremdet“ verwendet. Im Gegenteil stellte er den besonderen Umstand beim CSC heraus, dass die Abteilung nur einen kleinen Anteil an den Allgemeinkosten tragen muss. Er wünschte sich, dass das auch in der Zukunft so bleibt, weil es in fast allen Vereinen nicht so ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.