03.07.2013, 09.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kratzspur führte aus Solingen bis zur Kohlfurther Brücke

Artikelfoto

Weil er vielleicht in einen Unfall verwickelt gewesen sein könnte, wies am gestrigen Dienstagmorgen, 2. Juli 2013, ein Anwohner die Wuppertaler Polizei auf einen stark beschädigten 5er BMW hin, der an der Kohlfurther Brücke parkte. Etwa zeitgleich meldete sich bei den Ordnungshütern in Solingen auch ein Taxi-Fahrer. Er war auf der Baumstaße in Solingen unterwegs gewesen, als er am Fahrbahnrand einen VW Bora und einen Renault Clio mit offenbar frischen Unfallspuren entdeckte.

Die eingesetzten Solinger Polizeibeamten konnten auf dem Asphalt in der Baumstraße eine Kratzspur feststellen, die über die Wupperstraße, die Solinger Innenstadt bis zur Cronenberger Straße und der L 74 führte. Schließlich landeten sie an der Kohlfurther Brücke, wo sie auf ihre Wuppertaler Kollegen am BMW trafen.

Die weiteren Ermittlungen an der Halteranschrift führten zu einem 19-jährigen Tatverdächtigen. Da dieser alkoholisiert war, musste er mit zur Blutprobe auf die Polizeiwache. Der Gesamtschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.