16.08.2013, 10.31 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sängerhain Sudberg: Sommerfest ließ keine Wünsche offen

Artikelfoto

Wie bei einem Dorffest saßen die Besucher beim Sängerhain-Sommerfest gesellig auf der grünen Sudberger Wiese zusammen.

Mitten in den Sommerferien feierte der MGV Sängerhain Sudberg auch diesmal in Zusammenarbeit mit dem MGV Cäcilia Barmen sein 23. Sommerfest. Weil am vergangenen Samstag, 10. August 2013, sowie am darauffolgenden Sonntag das Wetter stimmte, kamen im 120. Jahr des Bestehens viele Sudberger und weitere Gäste auf die Festwiese in Sudberg.

„Wir sind einer von wenigen Gesangvereinen, deren Altersdurchschnitt unter 60 Jahren liegt“, freute sich Sängerhain-Geschäftsführer Richard Krüger zur Eröffnung, um sich mit dem Vorsitzenden Horst Olpe bei den vielen Helfern aus dem Kreis des Bürgervereins „Sudbürger”, unter ihnen Künstlerin Elke Treckmann, und vieler weiterer Vereine zu bedanken – ohne sie könnte der MGV das Sudberger Sommerfest nicht stemmen. Dafür gab dann der Sängerhain gerne ein (erstes) Ständchen. Souverän dirigiert von Peter Krieger vom befreundeten Chor Cäcilia Barmen und aus rund 25 Kehlen erklangen für alle Chorfreunde und Besucher klassische Chorlieder, Schlager und Evergreens, die sogar musikalisch nach Spanien entführten.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Neben vielen weiteren Leckereien gab es natürlich auch diesmal wieder den berühmten Sängerhain-Spießbraten und Getränke bis zum Abwinken. Gäste mit glücklicher Hand konnten am Schnurrrad Schmackhaftes gewinnen, dazu neben Werkzeug auch Regenschirme, die an diesem Wochenende allerdings zubleiben konnten. Am Samstagabend wurde aber nicht nur gesungen und gegessen. Für gute Laune sorgte auch Sängerhain-Mitglied Henryk Filipowicz, der im Zelt am Mischpult Stimmungsmusik für Jung und Alt erklingen ließ.

Am Sonntag schaute der MGV Alemannia Vohwinkel an der Hintersudberger Straße vorbei, um musikalisch für Stimmung zu sorgen. So machte ein „Kurzurlaub” bei dem Sudberger Chor allen Besuchern riesigen Spaß, zumal nur noch hier auf der grünen Wiese gefeiert wird – wie bei einem richtigen Dorffest!

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.