23.08.2013, 10.52 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Teppich-Masche“: Dörper Seniorin den Schmuck geklaut

Artikelfoto

Trickbetrüger haben es sich offensichtlich vorgenommen, das Sommerloch zu füllen: Nach dem Auftreten von dubiosen Teer-Kolonnen sowie Betrugsversuchen mit dem „Enkel-Trick“ warnt die Polizei Cronenberg ganz aktuell vor einer weiteren Masche im CW-Land: Seit Mittwoch, 21. August 2013, wurden der Dienststelle am Rathausplatz drei Anrufe von Unbekannten angezeigt, die mit einer „Teppich-Masche“ Trickdiebstähle verüben.

In allen drei Fällen wurden die Betroffenen von einem Unbekannten unter dem Vorwand angerufen: „Sie haben doch einmal einen Teppich bei uns gekauft… “ Alsdann unterbreitete der mutmaßliche Trickdieb seinen Opfern ein (Sonder-)Angebot: Aktuell bestehe die Gelegenheit, nach dem Motto „Zwei statt einen“ beim Kauf eines neuen Teppichs einen weiteren kostenlos obendrauf zu erhalten.

Während zwei der Angerufenen, die übrigens allesamt im Bereich Herichhausen/nördliche Ortsmitte wohnhaft sind, den Unbekannten bereits am Telefon abblitzen ließen, fiel eine 84-Jährige am gestrigen Donnerstag, 22. August 2013, auf die Masche herein: Sie ließ sich gegen 13 Uhr von dem vermeintlichen Teppichverkäufer und seinem „Mitarbeiter“ aufsuchen.

Während der „Chef“ ihr die Teppiche zeigte und sie damit ablenkte, durchsuchte der Komplize offensichtlich die weiteren Räumlichkeiten: Nachdem das Trickdieb-Duo verschwunden war, fehlte der Schmuck der 84-Jährigen. Zwar war die Dörper Seniorin tatsächlich um zwei Teppiche „reicher“, bei diesen handelt es sich jedoch nach Angaben von Polizei-Hauptkommissar Ottmar Ay um minderwertige Ware. Der Beschreibung der 84-Jährigen nach handelt es sich bei den um die 25 Jahre alten Trickdieben vermutlich um Deutsche. Der „Verhandlungsführer“ des Duos ist circa 1,70 Meter groß, von normaler Statur und hat dunkle Haare.

Hinweise zu den Trickdieben nehmen die Polizei Cronenberg unter Telefon 0202-247 13 90 und das Präsidium unter 0202-284-0 entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.