01.09.2013, 17.02 Uhr   |   Odette Karbach   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Wandergespräch mit OB Peter Jung: Der Weg war das Ziel…

Artikelfoto

Sichtlich in seinem Element: Mit Rücksack und in Wanderschuhen ging Oberbürgermeister Peter Jung (mi.) auch in diesem Sommer wieder "auf Tour".

Bereits zum neunten Mal lud OB Peter Jung in diesem Sommer interessierte Bürger zu den Wandergesprächen und an Tag drei der fünf Wandertage führte die Route am Freitag, den 30. August 2013, durchs CW-Land: In Begleitung von rund 40 wanderfreudigen Teilnehmern, darunter einigen, die den OB auf allen Wanderungen kreuz und quer durch Wuppertal begleiteten, startete die Tour von Cronenfeld aus.

Das Wetter spielte gut mit: Nach der Begrüßung erreichte die Gruppe über Vonkeln das Burgholz. Das Dorothee und Wolf-Rüdiger Roßberg vom Hahnerberg gehört seit nunmehr sechs Jahren zu den treuen OB-Begleitern, und auch Gerd Sonnenschein, sonst eher fürs Powerwalking zu haben, schaltete einen Gang runter und genoss die Wanderungen. Bernd Schüller vom Blaukreuz-Zentrum indes nutzte die Gelegenheit, um das von ihm nach eigenen Worten bislang vernachlässigte Burgholz kennenzulernen.

An einem Baum mit einem kleinen Schild machten Peter Jung und seine „Mit-Tourer“ einen Halt: Das Schild weist darauf hin, dass an dieser Stelle der „Bergische Weg“ vorbeiführt, der über 258 Kilometer von Essen bis Königswinter führt – am 29. September wird er offiziell eingeweiht. An zwei weiteren Stopps informierte „OB-Tourenwart“ Dirk Mücher vom städtischen Umweltressort über eine geeignete Downhill-Strecke im Burgholz. Das Gefälle der Bergabfahrt hat es in sich; für die meisten Teilnehmer schien es unvorstellbar, dort mit einem Mountainbike hinunterzufahren – zumindest heil… Daher schätzen Experten auch derzeit die Gefahren für andere Waldbesucher ab und überlegen, inwieweit die Downhill-Strecke legalisiert werden kann.

Gut gelaunt und sich weiter ganz im Sinne der besonderen „Bürgersprechstunden“ munter unterhaltend legten die OB-Wanderer im Anschluss die folgenden Kilometer zurück. Nach der zwölf Kilometer langen Strecke über die Sambatrasse war schließlich das „Westend“ in Vohwinkel das Ziel von Peter Jung und seiner Mitwanderer.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.