06.09.2013, 17.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Jochen Bruha: Vier Meistertitel und Silber bei Schwimm-EM

Artikelfoto

Mit insgesamt vier Titeln kehrte der Cronenberger Schwimmer Jochen Bruha kürzlich von den Deutschen Masters-Meisterschaften aus Sindelfingen zurück. Bruha, der in seiner aktiven Zeit für den EOSC Offenbach unter anderem gemeinsam mit „Albatros“ Michael Gross startete und mit ihm 1991 Weltmeister in der Freistil-Staffel wurde, ist seit einigen Jahren im Dorf heimisch, startet aber für die SG Wuppertal, einem Zusammenschluss der Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft und den Wasserfreunden Wuppertal.

Die deutschen Meisterschaften waren derweil eine gute Vorbereitung auf die 14. Masters-Europameisterschaften in Einhoven in dieser Woche: Aus den Niederlanden kehrte der 44-Jährige als Vize-Europameister über 200 Freistil in der Altersklasse 40 zurück. Bei der Masters-EM waren 5.000 Teilnehmer aus 37 Ländern am Start, der Deutsche Schwimmverband (DSV) stellte dabei mit 1.218 Athleten die stärkste Nation. In seinem Finalrennen am frühen Dienstagmorgen, 3. September 2013, schlug Jochen Bruha 95 Hundertstel hinter Europameister Lars Kalenka (SV Nikar Heidelberg) an.

Um den zweiten Platz lieferte sich das Cronenberger Masters-Ass einen knappen Kampf mit dem Russen Anton Zaykov: Nach 150 Metern hatte Bruha noch knapp eine halbe Sekunde hinter dem Russen gelegen, auf den letzten 50 Metern konnte der Cronenberger dann aber noch vorbeiziehen: In 2:03.39 Minuten holte sich der 44-jährige Masters-Schwimmer mit einem Vorsprung von 35 Hundertstel Silber. Bruha hat also noch nichts „verlernt“…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.