Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.09.2013, 10.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kreispokal: 1:7-Heimniederlage für den SSV Sudberg

Artikelfoto

Der Kreispokal 2013/14 macht’s möglich: In der ersten Runde kam es am gestrigen Dienstag, 10. September 2013, zu einem Wiedersehen zwischen Landesliga-Absteiger SSV 07 Sudberg und dem Landesligisten TSV Ronsdorf. Dabei konnten die Zebras ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht werden: Mit einem 7:1-Sieg (5:1) an der Riedelstraße zogen die klassenhöheren Ronsdorfer locker in die nächste Runde ein.

Den besseren Start verbuchte jedoch Gastgeber Sudberg: In der 17. Minute kam das Team von SSV-Trainer Luciano Velardi Nabil Aouni zum 1:0. Die Führung des Bezirksligisten hielt jedoch nicht lange: Bereits eine Minute später konnte TSV-Kapitän Tim-Philipp Schättler egalisieren, in der 26. Minute brachte Phillip Lange die Zebras erstmals in Führung. Mit einem Doppelschlag machten die Ronsdorfer dann bereits vor der Pause fast alles klar: Lars Heuwold baute die TSV-Führung mit seinen beiden Treffern in der 37. und 42. Minute zum 5:1-Halbzeitstand aus. Zwischenzeitlich (41.) hatte erneut Phillip Lange SSV-Keeper Jonas Janssen zum 4:1 überwunden.

Im zweiten Abschnitt stellten zunächst Lukas Reinartz (56.) und schließlich Dominik Krane (77.) den deutlichen Pokalsieg des TSV in der Heinz-Schwaffertz-Arena her.