11.09.2013, 10.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kreispokal: 1:7-Heimniederlage für den SSV Sudberg

Artikelfoto

Der Kreispokal 2013/14 macht’s möglich: In der ersten Runde kam es am gestrigen Dienstag, 10. September 2013, zu einem Wiedersehen zwischen Landesliga-Absteiger SSV 07 Sudberg und dem Landesligisten TSV Ronsdorf. Dabei konnten die Zebras ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht werden: Mit einem 7:1-Sieg (5:1) an der Riedelstraße zogen die klassenhöheren Ronsdorfer locker in die nächste Runde ein.

Den besseren Start verbuchte jedoch Gastgeber Sudberg: In der 17. Minute kam das Team von SSV-Trainer Luciano Velardi Nabil Aouni zum 1:0. Die Führung des Bezirksligisten hielt jedoch nicht lange: Bereits eine Minute später konnte TSV-Kapitän Tim-Philipp Schättler egalisieren, in der 26. Minute brachte Phillip Lange die Zebras erstmals in Führung. Mit einem Doppelschlag machten die Ronsdorfer dann bereits vor der Pause fast alles klar: Lars Heuwold baute die TSV-Führung mit seinen beiden Treffern in der 37. und 42. Minute zum 5:1-Halbzeitstand aus. Zwischenzeitlich (41.) hatte erneut Phillip Lange SSV-Keeper Jonas Janssen zum 4:1 überwunden.

Im zweiten Abschnitt stellten zunächst Lukas Reinartz (56.) und schließlich Dominik Krane (77.) den deutlichen Pokalsieg des TSV in der Heinz-Schwaffertz-Arena her.

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.