12.09.2013, 10.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC: Aus im Kreispokal bei A-Kreisligisten

Artikelfoto

Im Niederrheinpokal erreichte der Cronenberger SC (CSC) am vergangenen Sonntag gegen den klassenhöheren Oberligisten Baumberg das Achtelfinale (die CW berichtete online); bereits in der 1. Runde des Kreispokals mussten die Grün-Weißen am gestrigen Mittwochabend, 11. September 2013, die Segel streichen: Beim A-Kreisligisten Langenberger SV unterlag der CSC knapp mit 2:3 (1:1).

Dabei erwischte das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus einen Top-Start: Bereits in der 2. Minute brachte Fabian Kresin den Dörper Gast in Führung. Die Langenberger allerdings ließen nicht lange mit der Antwort auf sich warten: Nur zwei Minuten später markierten die Hausherren im Velberter Stadion Bonsfeld das 1:1, bei dem es dann auch bis zum Halbzeitpfiff blieb.

Im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber vor: In der 68. Minute kam der Underdog gegen den Cronenberger Landesligisten zur 2:1-Führung, drei Minuten später erhöhte der SV sogar auf 3:1. Marvin Elbl konnte nur fünf Minuten später (78.) zwar für das Dönninghaus-Team den Anschlusstreffer erzielen. Bei dem 2:3 blieb es jedoch bis zum Abpfiff.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.