Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.09.2013, 10.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Cronenberger SC: Aus im Kreispokal bei A-Kreisligisten

Artikelfoto

Im Niederrheinpokal erreichte der Cronenberger SC (CSC) am vergangenen Sonntag gegen den klassenhöheren Oberligisten Baumberg das Achtelfinale (die CW berichtete online); bereits in der 1. Runde des Kreispokals mussten die Grün-Weißen am gestrigen Mittwochabend, 11. September 2013, die Segel streichen: Beim A-Kreisligisten Langenberger SV unterlag der CSC knapp mit 2:3 (1:1).

Dabei erwischte das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus einen Top-Start: Bereits in der 2. Minute brachte Fabian Kresin den Dörper Gast in Führung. Die Langenberger allerdings ließen nicht lange mit der Antwort auf sich warten: Nur zwei Minuten später markierten die Hausherren im Velberter Stadion Bonsfeld das 1:1, bei dem es dann auch bis zum Halbzeitpfiff blieb.

Im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber vor: In der 68. Minute kam der Underdog gegen den Cronenberger Landesligisten zur 2:1-Führung, drei Minuten später erhöhte der SV sogar auf 3:1. Marvin Elbl konnte nur fünf Minuten später (78.) zwar für das Dönninghaus-Team den Anschlusstreffer erzielen. Bei dem 2:3 blieb es jedoch bis zum Abpfiff.