Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

30.09.2013, 08.50 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall: Fußgänger auf der Hauptstraße schwer verletzt

Artikelfoto

In Höhe eines Drogeriemarktes auf der Hauptstraße beabsichtigte am Samstagnachmittag, 28. September 2013, ein 66-Jähriger gegen 17.40 Uhr die Straße aus Richtung Ehrenmal zu überqueren. Zeitgleich befuhr ein 49-jähriger Porsche-Fahrer mit seinem Wagen den linken Fahrstreifen in Richtung Hahnerberg.

Da der Autofahrer der Annahme war, der Fußgänger würde in der Mitte der Fahrbahn stehen bleiben, wechselte er daraufhin auf den rechten Fahrstreifen. Allerdings lief genau in diesem Moment der 66-Jährige schnellen Schrittes weiter über die Straße, sodass ihn der Porsche erfasste.

Der schwerverletzte Fußgänger musste nach notärztlicher Behandlung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 5.000 Euro.