04.10.2013, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Spielzeugmuseum Cronenberg ist auf einem guten Weg

Artikelfoto

Vereinsvorsitzender Matthias Müller und seine Mitstreiter vom Verein "Modell- und Spielzeugmuseum Cronenberg" sind optimistisch, dass ihr Projekt auf einem guten Weg ist. Foto: Archiv

„Unsere Museumsidee lebt“, freut sich der 1. Vorsitzende des Modell- und Spielzeugmuseums Cronenberg, Matthias Müller. Ein Fernsehbeitrag in der „Lokalzeit Bergisches Land“ des WDR trug kürzlich sehr dazu bei, die Museumsidee der Cronenberger in einem größeren Radius im Bergischen zu verbreiten. Wie Matthias Müller nun gegenüber der CW berichtet, erhält er immer wieder Anrufe von Interessenten, auch viele Cronenberger sprechen ihn zunehmend auf das Museumsprojekt an. Auch Angebote, irgendwann in Cronenberg ganze Sammlungen zu beherbergen, gibt es derweil schon einige. Zudem konnte der Trägerverein des noch zu gründenden Spielzeugmuseums inzwischen etliche neue Mitglieder gewinnen.

„Wir haben im Juli mit einem Cronenberger Geschäftsmann gesprochen, der uns die Türen zu Investoren öffnen kann, die das nötige Kapital zum Ankauf der Immobilie an der Hahnerberger Straße und der Finanzierung des Umbaus haben“, freut sich Vorsitzender Müller über die positiven Entwicklungen. Dabei kann sich der Verein auch vorstellen, das Haus zum Beispiel auch gemeinsam mit einem „Klub“, der natürlich zum Thema „Sammeln“ passen sollte, zu betreiben. Auch hierzu laufen derzeit bereits entsprechende Gespräche. In diesem Fall hätte man die Möglichkeit, an der Hahnerberger Straße eine gemeinsame Verwaltung einzurichten und zusammen Präsentationen durchzuführen.

Der Verein Modell- und Spielzeugmuseum Cronenberg hofft nun, dass die Gespräche bald zu einem guten Ergebnis kommen, damit die Museums-Idee in Cronenberg auch für Interessenten über die Grenzen von Cronenberg und Wuppertal hinaus umgesetzt werden kann. Weitere Infos zum Verein gibt es im Internet unter der Adresse modell-spielzeugmuseum.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.