11.11.2013, 17.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Bewohner evakuiert: Dachwohnung in der Südstadt brannte

Artikelfoto

Die Feuerwehr musste am heutigen Montagmorgen, 11. November 2013, in die Elberfelder Südstadt ausrücken: Gegen 6 Uhr brannte in einem Mehrfamilienhaus in der Aderstraße eine Dachgeschosswohnung.

Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr aus Barmen und Elberfeld sowie der Freiwilligen Feuerwehr Uellendahl am Einsatzort eintrafen, brannte die Wohnung bereits in voller Ausdehnung. Das betroffene Wohngebäude und ein Nachbargebäude wurden geräumt und die 20 betroffenen Bewohner der beiden Häuser vorübergehend in einem Bus der Wuppertaler Stadtwerke betreut.

Das Feuer wurde durch die Einsatzkräfte unter Atemschutz gelöscht, verletzt wurde niemand. Das Haus in der Südstadt ist vorerst nicht bewohnbar, die Betroffenen kamen überwiegend bei Verwandten oder Freunden unter. Eine Familie musste derweil in einer Notunterkunft der Stadt Wuppertal untergebracht werden. Neben Löschwasser führte auch eine durch starke Hitzeentwicklung geplatzte Wasserleitung zu einem erheblichen Wasserschaden. Hierbei wurde zudem die darunterliegende Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

Gegen 12 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei dann erneut in die Aderstraße ausrücken: In der Brandwohnung musste ein kleineres Glutnest endgültig gelöscht werden. Hierfür mussten alle Anwohner vorsorglich erneut ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache und der Gesamtschadenshöhe dauern an.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.