18.11.2013, 17.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Aktionswoche gegen Einbrüche: Polizei informiert in Cronenberg

Artikelfoto

Symbolbild Einbruch - Foto: Jochen Tack

Unter der Überschrift „Riegel vor!“ veranstaltet die Polizei in ganz NRW in dieser Woche Aktionstage, die zum Schutz vor Einbrechern aufrufen. Im Rahmen der „Aktionswoche Riegel vor! Sicher ist sicherer!“ gibt es auch eine Info-Aktion im CW-Land: Am kommenden Mittwoch, 20. November 2013, wird die Polizei ab 14.30 Uhr zum Thema „Einbruchsschutz“ in die Siedlungen am Wilhelmring, Neuenhaus und Rauhausfeld ausschwärmen und hier von Haus zu Haus informieren.

Einbruchsschutz: Auch eine aufmerksame Nachbarschaft ist gefragt

Sich gegen Einbrecher zu wappnen, heißt nicht nur, sich vor materiellen Schäden zu schützen. Ein Einbruch bedeutet auch eine unmittelbare Verletzung der Privatsphäre und beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl der Betroffenen, weiß die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle im Polizeipräsidium: „Es ist ein Schock, von dem sich viele erst nach Jahren erholen.“ Zum Schutz vor Einbrechern ruft die Polizei aber nicht nur zu Sicherungsmaßnahmen an Türen und Fenstern auf. Auch Aufmerksamkeit und gute Nachbarschaft sind sinnvolle Mittel gegen Einbrecher, weshalb die Polizei bittet, verdächtige Personen oder Umstände unter der Notrufnummer 110 zu melden.

Im Rahmen ihrer Aktionswoche bietet die Polizei zudem täglich und kostenfrei persönliche Beratungen an: Individuelle Termine mit den Experten der Kriminalprävention können dabei unter der Servicenummer 0202-284-18 01 vereinbart werden. In jedem Fall rufen die Einbruchsschützer dazu auf, die eigenen vier Wände durch den Einbau von geprüfter Sicherungstechnik zu sichern: „Verschließen Sie Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Sichern Sie auch Fenster und Balkontüren in den oberen Stockwerken – Einbrecher sind manchmal Kletterkünstler!“

Am Wochenende: Drei Einbrüche in Cronenberg

Wie aktuell das Thema auch im CW-Land ist, zeigt ein Blick in den Polizeibericht vom vergangenen Wochenende: Unter den Einbrüchen, welche die Polizei in der gesamten Stadt registrierte, waren auch drei Taten im CW-Land. Zwischen dem 15. bis 17. November 2013 stiegen Unbekannte in gleich zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus an der Jägerhofstraße ein. Mit Schmuck und Geld entkamen der oder die Täter unerkannt.

Was aus einem Haus an der Zillertaler Straße gestohlen wurde, muss die Polizei derweil noch klären. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.