04.12.2013, 13.44 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Brand in der Unterkohlfurth: Keine Verletzten, hoher Schaden

Artikelfoto

Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro entstand nach ersten Schätzungen am gestrigen Dienstag, 3. Dezember 2013, in einem Einfamilienhaus in der Unterkohlfurth. Nach ersten Ermittlungen war das Feuer gegen 14.50 Uhr in der im Erdgeschoss gelegenen Küche des Wohnhauses ausgebrochen; vermutlich war ein Defekt eines Elektrogerätes die Ursache.

Von den sieben Bewohnern des betroffenen Gebäudes war nur eine Frau zum Unglückszeitpunkt daheim. Die Frau konnte sich ebenso unverletzt retten wie zwei Hunde den Brand unbeschadet überstanden. Die Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Cronenberg und Hahnerberg konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Zum Ablöschen von Glutnestern musste zusätzlich die Außenverkleidung des Daches im Bereich der Küche gewaltsam aufgebrochen werden.

Während der Löscharbeiten war die Straße Unterkohlfurth im Einsatzbereich komplett gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zur endgültigen Klärung der Brandursache und zur Höhe des Sachschadens dauern an. Auf Brandstiftung deutet nach ersten Erkenntnissen der Polizei nichts hin.

Fotogalerie zu diesem Artikel

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.