16.12.2013, 15.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Carl-Fuhlrott-Gymnasium: Schüler schenkten wieder Freude

Artikelfoto

Jana-Sophia Ihle (vo. mi.) und Sophie von Winterfeld (re. hi.) vom Begegnungszentrum Alte Feuerwache erhielten ein Drittel der Weihnachtspäckchen aus der diesjährigen Aktion "Schüler schenken Freude" des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums.

„Das finde ich besonders lobenswert“, dankte Jana-Sophia Ihle am heutigen Montagmittag, 16. Dezember 2013: „Das hier Kinder etwas für Kinder gemacht haben, das habe ich so noch nicht erlebt.“ Aus den Händen von Hanne Schacht, der Vorsitzenden der Schülervertretung des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG), sowie ihres Stellvertreters Fan Yang, weiterer CFG-Schüler sowie der Vertrauenslehrer Barbara Wyneken und Florian Harms hatten Jana-Sophia Ihle, die Pädagogische Leiterin des Jugend- und Begegnungszentrums Alte Feuerwache, und ihre Kollegin Sophie von Winterfeld rund 200 Geschenkpäckchen erhalten.

Diese Präsente sowie rund 400 weitere Pakete kamen im Rahmen der Weihnachtsaktion zusammen, welche die Schülervertretung des Küllenhahner Gymnasiums auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrern Barbara und Claus Wyneken sowie Florian Harms organisierte. Unter der Überschrift „Schüler schenken Freude!“ hatten die Organisatoren alle CFG-Schüler zu Beginn der Adventszeit aufgerufen, sich an der Geschenke-Aktion zu beteiligen – schließlich, so hieß es in dem Aufruf, lebten auch in Wuppertal zahlreiche arme Kinder, die nicht „selbstverständlich zu Weihnachten mit Geschenken rechnen können“ wie die allermeisten Schüler des CFG.

Mit den insgesamt 600 Geschenken, die am heutigen Montag im Pausenzentrum des Schulzentrums aufgestapelt waren, stieß der vorweihnachtliche Aufruf einmal mehr auf eine große Resonanz in der Schülerschaft – dass die Küllenhahner Schüler so viel Freude geschenkt hatten, bereitete denn auch nicht nur den Empfängern, sondern auch den Organisatoren Hanne Schacht, Fan Yang sowie Barbara Wyneken und Florian Harms viel Freude.

Neben der Alten Feuerwache, welche die Präsente an bedürftige Familien verteilen wird, darf sich überdies der Verein SKJ e.V. (Sozialtherapeutische Kinder- und Jugendarbeit) freuen. Hier gehen die Schüler-Präsente aus Küllenhahn an Flüchtlingskinder, die ohne Verwandte in Deutschland leben, sowie an Kinder und Jugendliche, die im Rahmen der flexiblen Familienhilfe von der SKJ betreut werden.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.