19.12.2013, 09.52 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Polizei warnt: Vorsicht vor falschen WSW-Mitarbeitern!

Artikelfoto

Mit dem „Wasser-Trick“ traten unbekannte Diebe am gestrigen Mittwochnachmittag, 18. Dezember 2013, in Cronenberg auf. Die Männer gaben sich in den beiden bisher bekannt gewordenen Fällen als Mitarbeiter der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) aus.

Zunächst gegen 15 Uhr klingelten die Täter an einem Drei-Parteien-Haus in der Kemmannstraße an. Gegenüber der 69-jährigen Bewohnerin, die geöffnet hatte, gaben die Unbekannten vor, dass wegen einer Baustelle in der Nähe für etwa eine Stunde das Wasser abgestellt werden müsse. Während zwei Komplizen im Eingangsbereich des Hauses warteten, fragte der Wortführer an der Wohnungstür in der ersten Etage nach, ob noch weitere Hausbewohner daheim wären und bot seine Hilfe beim Abstellen des Wassers an.

Die Bewohnerin jedoch verhielt sich vorbildlich: Sie entgegnete dem Unbekannten, dass sie nicht allein im Haus sei, ließ den Mann auch nicht in ihre Wohnung und alarmierte umgehend die Polizei, nachdem das Trio wieder weg war. Nicht so vorsichtig verhielt sich indes eine 79-Jährige an der Berghauser Straße, bei der vermutlich dieselben Täter etwas später gegen 15.40 Uhr anklingelten.

Unter dem Vorwand, einen Wasserschaden im Badezimmer überprüfen zu müssen, verschaffte sich hier einer der falschen WSW-Mitarbeiter Zutritt zur Wohnung und lenkte die arglose Seniorin ab. Während dessen betraten offensichtlich die Komplizen durch die nur angelehnte Wohnungstür die Räumlichkeiten – als die Unbekannten wieder weg waren, stellte die 79-Jährige fest, dass ein Wohnzimmerschrank aufgebrochen worden und Schmuck gestohlen worden war. Der Wert der Beute: ingesamt etwa 2.000 Euro.

Der Beschreibung nach soll der Wortführer circa 30 Jahre alt, südländischer Herkunft, etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Der Unbekannte hatte kurze, dunkle Haare, war dunkel gekleidet und sprach gutes Deutsch. Die Polizei Cronenberg rät zur Vorsicht bei Unbekannten, die sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung verschaffen wollen und appelliert, im Zweifelsfalle immer die Polizei zu alarmieren – auch über die Notruf-Nummer „110“.

Hinweise zu den unbekannten Dieben mit dem Wasser-Trick nimmt die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.