02.01.2014, 12.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Silvester: Drei Einsätze für die Feuerwehr Cronenberg

Artikelfoto

Kaum Zeit zum Anstoßen blieb den Einsatzkräften der Freiwiligen Feuerwehr Cronenberg (FFC) in der Neujahrsnacht: Kurz vor dem Jahreswechsel und unmittelbar danach musste die FFC zu drei Containerbränden ausrücken.

Zunächst wurde die Dörper Wehr noch am 31. Dezember 2013 gegen 23 Uhr zu einem Containerbrand am Nettenberg gerufen. Das Papier-Sammelbehältnis wurde von den FFC-Kräften umgestürzt, ausgeleert und abgelöscht. Abschließend räumten die Einsatzkräfte den Container wieder ein und stellten ihn auf. Um Punkt 0 Uhr musste die Dörper Wehr dann zu ihrem ersten Einsatz 2014 in die Oberheidter Straße ausrücken. Auch hier brannte ein Container, diesmal aber einer mit Elektroschrott.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung durch brennenden Kunststoff mussten die FFC-Kräfte Atemschutzgeräte bei der Brandbekämpfung tragen. Gegen 2 Uhr wurde dann der nächste Container-Brand im Löschhaus an der Kemmannstraße gemeldet. Diesmal war es wieder ein Papier-Sammler, der am Mastweg in Brand geraten war. Wie bei den Einsätzen zuvor wurde der Container auch hier umgestürzt, ausgeleert und der Inhalt von einem Trupp mit einem S-Rohr abgelöscht. Abschließend wurde der Container wieder eingeräumt und aufgerichtet.

 

 

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.