Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.01.2014, 10.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Messerstecherei beim Hallenmasters: Polizei sucht Zeugen

Artikelfoto

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der blutigen Auseinandersetzung vor der Uni-Halle geben können, sich zu melden. Wie bereits berichtet, waren am gestrigen Samstagabend, 4. Januar 2014, bei der Schlägerei vier Personen verletzt worden, eine davon schwer. Der heutige zweite Tag der Wuppertaler Hallen-Stadtmeisterschaft wurde wegen des Dramas abgesagt.

Aus noch ungeklärten Gründen gerieten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und eine größere Personengruppe gegen 18.15 Uhr in Streit. Die als Ordner bei dem Hallenfußball-Tunier eingesetzten Security-Mitarbeiter wurden dabei von den mit Messern und Baseballschlägern bewaffneten Unbekannten angegriffen. Ein Ordner wurde durch Messerstiche so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus notoperiert werden musste.

Ein weiterer Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes musste mit Kopfverletzungen zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, zwei Ordner trugen leichte Verletzungen davon. Zeugen-Hinweise zum Tathergang und zu den flüchtigen Tätern nimmt die Kriminalpolizei Wuppertal unter Telefon 0202/284-0 entgegen.