06.01.2014, 15.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Knipex: Opern-Premiere und Tal-Satire in der Alten Schmiede

Artikelfoto

Kulturell fängt das neue Jahr in Cronenberg jedenfalls gut an, denn das hat es wohl noch nicht „em Dorpe“ gegeben: Am 19. Januar 2014 ist unser Stadtteil Schauplatz einer wachechten Oper-Premiere. Die Wuppertaler Bühnen bringen dann ab 18 Uhr ihre neue Oper „Der Torero oder Liebe im Akkord“ erstmals in der Alten Schmiede der Firma Knipex auf die Bühne.

Die „Opéra comique in zwei Akten“ von Adolphe Adam mit einem Libretto von Thomas Marie François Sauvage bietet atemberaubende Koloraturen, den bezaubernden Charme und die luzide Eleganz französischer Musik sowie spanische Anklänge an Fandango, Cachucha und Follia. Zudem sind spritzige Dialoge das Markenzeichen der virtuosen Komödie, die 1849 bei ihrer Uraufführung an der Opéra-Comique in Paris ein rauschender Erfolg war, sodass „Le Toréador“ im Anschluss für Jahrzehnte im Pariser Spielplan blieb.

In der Wuppertaler Inszenierung von Björn Reinke wird Publikumsliebling Elena Fink als Coraline an der Seite von Nathan Northrup als Tracolin und Dariusz Machej als Don Belflor begleitet vom Sinfonieorchester Wuppertal singen. Nach der Premiere in der Knipex-Schmide geht die Aufführung im Anschluss von der Oberkamper Straße aus auf eine kleine „Rundreise“ durch die verschiedenen Wuppertaler Stadtteile. Karten und weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.wuppertaler-buehnen.de.

Und auch Ende Januar hält die Firma Knipex ein kulturelles Schmankerl bereit:  28. Januar 2014 macht das Kabarett-Programm  „Talfahrt“ Station in der guten Stube des Cronenberger Unternehmens. Zum bereits fünften Mal geht der Südstädter Jürgen Scheugenpflug dabei auf kabarettistische „Talfahrt“: Unter dem Motto „Sie haben nichts, aber geben alles“ lässt Scheugenpflug dabei gemeinsam mit dem Remscheider Jens Neutag sowie Ulrich Rasch am Klavier ab 20 Uhr das vergangene Jahr 2013 (nicht nur) aus Wuppertaler Sicht Revue passieren.

Wer das Kabarett-Dreigestirn nach den Erfolgen in den beiden letzten Jahren einmal mehr in der Alten Schmiede der Firma Knipex hautnah erleben und einen vergnüglichen Abend „auf der Höhe des Jammertals Wuppertal“ verbringen möchte, erhält Karten für die „Talfahrt“ online unter www.wuppertal-live.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.