17.01.2014, 17.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

24-Stunden-Schwimmen: Einmal im SSLZ „durchmachen“

Artikelfoto

Jeder kann schwimmen soviel er mag und kann – das 24-Stunden-Schwimmen ist alljährlich eine Veranstaltung für Groß und Klein, wie dieses CW-Archivbild von dem Schwimm-Event 2013 beweist.

Am morgigen Samstag, 18. Januar 2014, ist es wieder soweit: Das Schwimmsport-Leistungszentrum (SSLZ) Küllenhahn lädt zum „24-Stunden-Schwimmen“ ein. Die 29. Auflage der Veranstaltung beginnt um 13 Uhr, von da an können die Teilnehmer 24 Stunden im Heinz-Hoffmann-Bad schwimmen.

Das 24-Stunden-Schwimmen ist Wuppertals beliebteste Schwimm-Veranstaltung und erreichte im Vorjahr eine Anzahl von 1.400 Teilnehmern. Damit konnte Wuppertal seinen Spitzenplatz bei derartigen Veranstaltungen in ganz Deutschland locker verteidigen. Neben der Möglichkeit, rund um die Uhr im SSLZ zu bleiben und Bahnen zu ziehen, bietet das alljährliche „Schwimmfest“ außerdem die Chance, Abzeichen wie „Totenkopf“ oder Pokale für besondere Leistungen zu erringen. Allerdings werden nicht nur besondere Leistungen geehrt, auch wer „nur“ 50 Meter schwimmt, erhält eine Urkunde.

Eine Startkarte für das 24-Stunden-Schwimmen ist vor Ort zu erwerben und kostet für Jugendliche bis 18 Jahren 2,50 Euro und für Erwachsene 3,50 Euro.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.