21.01.2014, 12.19 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CFG: Bausteine-Aktion für Haiyan-Opfer

Artikelfoto

Auf ihre Initiative kamen am Carl-Fuhlrott-Gymnasium viele Bausteine für den Wiederaufbau auf den Philippinen zusammen: die CFG-Schülervertreter Hanne Schacht (li.) und Fan Yang sowie Lehrerin Barbara Wyneken. Das CFG-Trio wollte sich darum bemühen, dass das Bausteine-Geld für ein Taifun-Hilfsprojekt eingesetzt wird, welches philippinischen Kindern zugute kommt.

Ein Herz für Altersgenossen, die es nicht so gut haben, zeigten die Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) zum Ende des vergangenen Jahres: Wie die CW berichtete spendeten die Küllenhahner Gymnasiasten unter der Überschrift “Schüler schenken Freude” insgesamt 600 Weihnachtspäckchen.

Daneben vergaßen die Küllenhahner Gymnasiasten aber nicht, dass es auch anderswo in der Welt Not gibt. Wie zum Beispiel in den durch den verheerenden Taifun “Haiyan” gebeutelten Provinzen der Philippinen: Angesichts der trauigen Berichte und Bilder aus der Katastrophenregion stießen die CFG-Schülervertreter Hanne Schacht und Fan Yang sowie Vertrauenslehrerin Barbara Wyneken eine “Bausteine-Aktion” an. Das engagierte Trio bat um Spenden für die Taifun-Opfer, pro Gabe wuchs ein symbolisches Haus aus Lego-Steinen für die Notleidenden auf den Philippinen um einen weiteren Baustein.

Am Ende der Spenden-Aktion konnten Hanne Schacht, Fan Yang und Barbara Wyneken eine tolle Bilanz ziehen: Genau 1.195,50 Euro kamen im Rahmen der Spenden-Aktion zusammen – sicherlich ein Baustein, der gemeinsam mit vielen Hilfsaktionen weltweit dazu beiträgt, dass das Elend in dem südostasiatischen Land etwas gemildert werden kann. Und auf jeden Fall ein Beweis dafür, dass die Fuhlrott-Gymnasiasten auch über den eigenen Tellerrand hinaus schauen…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.