24.01.2014, 17.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Werbegemeinschaft WiC: Droht im April die Auflösung?

Artikelfoto

WiC-Chef Michael Ackermann im Mai 2013, als er an der Spitze der Dörper Werbegemeinschaft federführend den erfolgreichen 1. Drehorgeltag im Cronenberger Zentrum organisierte.

In fast ganz Wuppertal gibt es Interessengemeinschaften von Einzelhändlern, welche die Attraktivität ihres jeweiligen Stadtteils erhöhen wollen. Cronenberg wird eine solche vielleicht ab April nicht mehr haben: Wie bereits seit zwei Jahren bekannt, werden zwei Vorstandsmitglieder der Werbegemeinschaft „Wir in Cronenberg“ (WiC) auf der nächsten Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Verfügung stehen.

Auch WiC-Vorsitzender Michael Ackermann tritt nun nicht erneut an: Per Einschreiben teilte Ackermann den WiC-Mitgliedern am 15. Januar 2014 mit, dass er den Weg frei machen will für ein komplett neues Vorstandsteam, das „frischen Wind ins Dorf“ bringen soll. Gleichzeitig appelliert Ackermann, den Verein nicht sterben zu lassen. Denn dann gäbe es keinen verkaufsoffenen Cronenberg-Sonntag mehr im Frühjahr, kein Rahmenprogramm zum verkaufsoffenen Sonntag im November und auch keinen Weihnachtsmarkt sowie keine Weihnachtsbeleuchtung „em Dorpe“.

„Jeder Einzelne würde dann wieder für sich alleine gestellt sein“, hofft Ackermann auf ein Fortbestehen der WiC und darauf, dass sich Bewerber für die frei werdenden Vorstandsposten der WiC finden werden: „Hören Sie doch noch einmal in sich hinein, ob sich nicht vielleicht doch vier bis fünf Akltive finden, die die Gemeinschaft der WiC übernehmen könnten“, ruft Noch-WiC-Chef Ackermann auf. Michael Ackermann ist unter Telefon 0202-769 21 40 zu erreichen, mehr zur WiC gibt’s online unter www.wir-in-cronenberg.de.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.