Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

03.02.2014, 15.59 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Nächtliche Einbrecher hatten Appetit auf RSC-Grillwurst

Artikelfoto

Dass die RSC-Löwen ihren Torhunger am vergangenen Spieltag in der Rollhockey-Bundesliga kräftig stillen konnten, da die ausgefallene Partie beim TuS Düsseldorf am grünen Tisch mit 10:0 für die Cronenberger gewertet wurde, konnte den Appetit von Unbekannten offensichtlich nicht mildern: In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar 2014 brachen sie ein Tor zur Grill-Terrasse der Alfred-Henckels-Halle auf und bruzzelten sich offenbar ein paar Grillwürste.

Ein Zeuge (36), der gegen 4.10 Uhr in der Nacht an der Henckels-Halle vorbei kam und Gas- beziehungsweise Grill-Geruch wahr nahm, alarmierte die Polizei. Als die Ordnungshüter vor Ort in der Ringstraße eintrafen, waren die “Fans” der RSC-Grillwurst allerdings schon wieder weg. Wie groß der Hunger der Unbekannten  war, ist (noch) unbekannt. Fest steht indes, dass die nächste Möglichkeit, eine “reguläre” RSC-Wurst zu essen, bereits am kommenden Samstag, 8. Februar 2014, besteht.

Um 15.30 Uhr empfangen die RSC-Löwen dann den RC Valkenswaard in der Henckels-Halle und rund um das Spiel der Rollhockey-Bundesliga wird natürlich wieder einiges fürs leibliche Wohl geboten – auch Grillwurst… Hinweise zu den “Nacht-Grillern” an die Polizei Cronenberg unter Telefon 0202-247 13 90.