04.02.2014, 15.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

“Mario-Trick”: Billig-Lederjacken für 750 Euro angedreht

Artikelfoto

Mit der altbekannten “Mario-Masche” trat ein unbekannter Trickbetrüger am vergangenen Freitag, 31. Januar 2014, am Hahnerberg auf, schwatzte einem Ehepaar minderwertige Lederjacken auf und kassierte dafür stolze 750 Euro.

Die Masche ist lange schon bundesweit bekannt, zuletzt berichtete die CW im Sommer 2012 über einen derartigen Fall in Cronenberg. Unter der Überschrift “Wir kennen uns doch, wir sind ehemalige Arbeitskollegen!”, sprach der Trickbetrüger den 77-jährigen Cronenberger zunächst in der Kemmannstraße an. Der Unbekannte erzählte dem Dörper, dass er gerade von einer Lederwarenmesse komme und daher hochwertige Lederjacken im Kofferraum seines Autos habe, die er ihm als ehemaligen Kollegen “zum Freundschaftspreis” überlassen könne.

Der 77-Jährige ließ sich von dem angeblichen Ex-Kollegen mit nach Hause zum Neuenhaus nehmen. Hier bot der möglicherweise aus Italien stammende Mann dem Cronenberger und seiner Ehefrau (73) drei angeblich hochwertige Armani-Lederjacken an: zwei dünnere seien ein Geschenk, für eine dritte Jacke im Wert von angeblich 3.000 Euro wollte der Trickbetrüger “nur” 1.500 Euro haben. Als das Ehepaar das als zu viel ablehnte, ging der vermeintliche Ex-Kollege auf 750 Euro runter, welche die Hahnerberger ihm dann auch aushändigten.

Erst als der Trickbetrüger wieder weg war, bemerkte das Ehepaar, dass es sich bei den “Schnäppchen” nicht um Produkte der Luxuslabels “Armani” handelte, sondern vielmehr um minderwertige Jacken von “Andrea Ermanni” – wie in früheren ähnlichen Betrugsfällen auch. Der Beschreibung nach war der vermutlich italienischstämmige Unbekannte etwa 70 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet. Der Trickbetrüger hatte dunkle, kurze Haare und führte eine dunkle Sporttasche mit sich.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) entgegen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.