28.02.2014, 09.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Karneval: Auch das CW-Land ist fest in Narrenhand

Artikelfoto

Über 40 kleine Jecken machten am Karnevalsdonnerstag "Party" bunt kostümiert im Jugendhaus Cronenberg.

Am gestrigen Karnevalsdonnerstag, 27. Februar 2014, feierten nicht nur „die Weiber“, auch die kleinen Jecken ließen den Hoppeditz steppen: 44 Nachwuchs-Narren nahmen zum Beispiel an der Karnevalsparty im Jugendhaus Cronenberg (Foto) teil. Dabei wurden Spiele gemacht, es gab ein Schokokuss-Wettessen, die eine oder andere Polonaise ging durch die Jugendeinrichtung an der Händelerstraße und natürlich flogen auch Kamelle – „wir haben Kölle und Düsseldorf ins Dorf geholt“, so Jugendhaus-Leiter Maik Grünwald.

Nachdem das „Schluffenkino“ dann später am Altweiber-Abend die älteren Dorf-Narren anlockte, ist die Session im CW-Land aber längst nicht gelaufen – ganz im Gegenteil, jetzt geht’s erst richtig los! Am morgigen Samstag, 1. März 2014, lädt die Gaststätte Ehrhardt zur „Großen Karnevals-Party“. Für jede Menge guter Stimmung werden am Oberheidt 63 die DJs Frank und Klaus sorgen. Los geht es ohne Kostümzwang um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Zur gleichen Zeit geht es auch im „Schluffenkino“ auf die zweite Etappe. An der Berghauser Straße 60 wird aber das beste Kostüm prämiert. Karten gibt es unter Telefon 01 71-26 47 406 oder in der Bäckerei Evertsbusch zum Preis von 5 Euro. Der Eintritt ist allen ab 18 Jahren gestattet.

Mit einem abwechslungsreichen Programm lädt auch der Cäcilien-Karneval: Im Cronenberger Festsaal an der Holzschneiderstraße 16 wird es am Samstagabend ab 19.30 Uhr Büttenreden, Tanzeinlagen und viele Überraschungen geben. Ebenso spielt die „Heimes-Band“ zum Tanz auf. Karten gibt es für 14 Euro unter Telefon 0202-47 11 36 und vielleicht auch noch “auf den letzten Drücker” an der Abendkasse. Einlass ist bereits um 18.30 Uhr. Das jecke Treiben geht schließlich am Rosenmontag beim Kleingärtnerverein Edelweiß weiter: Im Vereinsheim der Südstädter an der Cronenberger Straße gibt es ab 15 Uhr Jubel, Trubel und jede Menge lustiges Narrentreiben.

Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren kommen zudem am Dienstag, 4. März, noch einmal auf ihre Kosten: Beim Kinderkarneval der Hl. Ewalde wird von 15 bis 18 Uhr im großen Pfarrsaal gefeiert. Der Eintritt kostet hier 3 Euro. Wer dann am Aschermittwoch das ganze bunte Treiben im CW-Land in Ruhe ausklingen lassen möchte, der kann dies übrigens im „Gelper Hof“ bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen zum närrischen Preis von nur 3,90 Euro.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.