11.03.2014, 16.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Küllenhahner Advent: Teilerlös für Grundschul-Spielzeug

Artikelfoto

Die Verantwortlichen und vor allem die Kinder der Grundschule Küllenhahn freuten sich sehr über die Spiele-Spende, welche Michael Ludwig und Maike Wand (beide hi. mi.) aus dem Erlös des Küllenhahner Advents übergaben.

Viel Grund zur Freude haben die Kinder der Grundschule Küllenhahn in diesem Frühjahr: Erst kürzlich konnte auf dem Schulhof ein neues Kletter-Spielgerät eingeweiht werden (die CW berichtete), nun gab’s erneut strahlende Schüler-Augen an der Küllenhahner Straße: Der Bürgerverein Küllenhahn überreichte am vergangenen Freitag, 7. März 2014, Spielzeug im Wert von rund 500 Euro an den Förder- und Betreuungsverein der Grundschule.

Die Sachspende stammt aus dem Erlös des Küllenhahner Advents, den der Bürgerverein alljährlich am ersten Adventssamstag in Zusammenarbeit mit der CW veranstaltet. Zunächst wollten die Advents-Organisatoren die Anschaffung eines neuen Klettergerüsts auf dem Schulhof unterstützen, nachdem das marode alte Holzgerüst Ende November 2013 gesperrt werden musste. Nachdem das 8.000 Euro teure Gerät jedoch komplett durch die Stadt sowie durch Sponsoren finanziert werden konnte, entschlossen sich die Advents-Organisatoren, ihren zunächst dafür angedachten Beitrag kurzerhand in Spielzeug zu investieren.

Und das kam an: Als Bürgervereinsvorsitzender Michael Ludwig und Maike Wand vom Organisatoren-Team des Adventsfests die Kartons mit Gemeinschaftsspielen, Bällen oder auch Springseilen auf dem Schulhof auspackten, war die Freude bei den Küllenhahner Grundschulkindern jedenfalls riesig. Zumal sich zum Seilchenspringen und Ballspielen auf dem Schulhof passend auch das Frühlingswetter einstellte, strahlten Schulleiterin Eva Hannert-Himmen, Stefanie Mäde, 2. Vorsitzende des Fördervereins, sowie Susanne Probach, Leiterin der Ganztagsbetreuung, und die Küllenhahner Grundschulkinder mit der Sonne um die Wette…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.