17.03.2014, 13.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Ehrenmal: Feierstunde zur Wiederherstellung am 29. März

Artikelfoto

Optisch kaum von den bisherigen Tafeln zu unterscheiden: Die neuen Namenstafeln sind bereits an der Vorderseite des Ehrenmals Cronenberg montiert worden.

Im kommenden Juni jährt es sich zum zweiten Mal, dass das Ehrenmal Cronenberg geschändet wurde: Wie die CW mehrfach berichtete, stemmten unbekannte Metall-Diebe in der Nacht zum 5. Juni 2012 bis auf eine alle bronzenen Tafeln mit den Namen der Cronenberger Gefallenen des 1. Weltkrieges ab – vermutlich, um sie im Anschluss bei dubiosen Metallhändlern zu Geld zu machen.

Nachdem der Cronenberger Heimat- und Bürgerverein (CHBV) eine Spenden-Aktion zur Wiederherstellung der denkmalgeschützten Gedenkstätte startete, ist die Fertigstellung nun in Sicht: Mit einer Feierstunde möchte der CHBV am Samstag, 29. März 2014, um 11 Uhr die Rekonstruktion  des Ehrenmals offiziell würdigen. Wie Bürgervereinsvorsitzender Rolf Tesche mitteilt, sind alle neuen Namenstafeln mittlerweile erstellt und geliefert. Das Tafel-Band an der Stirnseite des Ehrenmals wurde bereits angebracht, die Namenstafeln an der rechten und linken Seite der Gedenkstätte werden bis zur Feierstunde folgen.

„Dank vieler Spenden und nicht zuletzt der Zusage und Beteiligung an den Kosten durch die Stadt Wuppertal, bekommen die Cronenberger ihr vollständiges Ehrenmal wieder“, freut sich CHBV-Chef Rolf Tesche über die bevorstehende Fertigstellung der Rekonstruktion: „Allen Spendern, Firmen, Helfern, der Stadt, der Bezirksvertretung und vielen Anderen sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.“ Übrigens: Die neuen Tafeln sind zwar optisch nicht von den bisherigen Bronze-Tafeln zu unterscheiden. Da sie aber aus Kunststoff gefertigt wurden, dürfte das Ehrenmal in Zukunft vor Metall-Dieben sicher sein!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.