28.03.2014, 12.50 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Polizei: „Freundlicher“ Dieb stahl Portemonnaie

Artikelfoto

Ein Unbekannter stahl bereits am Dienstag letzter Woche, 18. März 2014, auf dem Hof eines Privatgrundstückes an der Hahnerberger Straße ein Portemonnaie: Gegen 15 Uhr hielt sich die 35-jährige Besitzerin mit ihrem kleinen Sohn auf dem Hof hinter ihrem Einfamilienhaus auf, als sich ein Unbekannter näherte.

Der Mann erkundigte sich sehr freundlich nach einer Reitmöglichkeit und bat schließlich auch noch um etwas zu trinken. Nachdem ihm die Hahnerbergerin eine Flasche Wasser geschenkt hatte, verließ der Mann den Hof und die 35-Jährige ging in ihren Keller. Plötzlich sah die Hahnerbergerin, wie der Mann aus ihrer Handtasche, die im Bereich der Kellertür auf einer Stufe stand, die Geldbörse herausnahm und dann an der Hahnerberger Straße in Richtung Cronenberg davon rannte. Da die 35-Jährige ihr Kleinkind nicht unbeaufsichtigt lassen konnte, musste sie die Verfolgung abbrechen.

Der Beschreibung nach war der Täter etwa 23 Jahre alt, sehr schlank, 1,80 bis 1,90 Meter groß, hatte eine blasse Hautfarbe, ein schmales Gesicht sowie hellblonde, kurze Haare. Der Unbekannte sprach akzentfreies Deutsch und trug eine schwarze, weite Jogginghose, eine graue Sweatshirt-Jacke und ein Piercing an der rechten Unterlippe. Er hatte Tätowierung auf den Händen. Hinweise sind an die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) erbeten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.