30.03.2014, 09.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Ein schöner „Kurz-Sonntag“: Die Sommerzeit hat begonnen

Artikelfoto

Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben, heute Nacht hat die Sommerzeit begonnen und die Uhren wurden von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Der heutige Sonntag, 30. März 2014, ist also nicht 24 Stunden lang, sondern eine Stunde kürzer – für alle, die in der Nacht arbeiten mussten, ist das prima; allen, die gerne ausschlafen und/oder jede Minute dieses Frühlingssonntages auskosten wollen, fehlt heute unterm Strich ein Stündchen.

Der Lenz scheint sich über den Beginn der Sommerzeit jedenfalls kräftig zu freuen: Die Sonne lacht und sorgt so dafür, dass eigentlich kein Trübsal aufkommen kann; nachdem am gestrigen Samstag schon Angrill-Wetter war, können heute die Kohlen nachgelegt werden. Also: Auch wenn der heutige erste Sommerzeit-Tag nur 23 Stunden lang ist, genießen Sie die Sonne satt und die explodierende Frühlingsnatur, wie auf unserem Bild eine blühende Magnolie an der Hauptstraße in der Cronenberger Ortsmitte.

Und wenn Sie die lachende Frühlingssonne nicht aufheitern kann, dann seien sie an dieser Stelle mit Paulchen Panther getröstet: „Der Sommerzeit-Sonntag ist nicht alle Tage, die Normalzeit kommt wieder, keine Frage!“

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.