30.03.2014, 17.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Fußball: TSV schlägt den CSC im Südhöhen-Derby mit 2:0

Artikelfoto

Ganz im Zeichen des Südhöhen-Derbys zwischen dem aktuellen Tabellenführer vom Cronenberger SC und dem abstiegsbedrohten TSV 05 Ronsdorf stand der 20. Spieltag in der Fußball-Landesliga am Sonntag, 30. März 2014. Auf der Waldkampfbahn an der Parkstraße gab es am Ende eine 2:0-Niederlage des CSC zu sehen. Lukas Reinartz hatte in der 27. Spielminute die 1:0-Halbzeitführung für die Zebras besorgt. Erst fünf Minuten vor dem Ende sorgte Alexsandar Stanojevic mit seinem 2:0 für die Vorentscheidung. In der Tabelle behaupten die Cronenberger weiterhin die Spitzenposition, obwohl Konkurrent SC Düsseldorf-West mit 1:4 beim SC Velbert gewann. Der CSC hat aber ein um zehn Treffer besseres Torverhältnis vorzuweisen.

Sudberger geben 2:0-Führung gegen den ASV Wuppertal her

Einen rabenschwarzen Tag erwischte hingegen der SSV 07 Sudberg. In der heimischen Heinz-Schwaffertz-Arena hatten die Blau-Schwarzen gegen den ASV Wuppertal durch Treffer von Oldie Ralf Derkum (8. Minute) und Kapitän Oliver Knop (13. Minute) schnell mit 2:0 geführt, noch vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste jedoch durch Murat Yavuz (36. Minute) auf 2:1 heran. In der zweiten Hälfte drehte ASV-Kapitän Umut Satilmis im Alleingang die Partie: Seinen drei Treffern in der 61. und 69. Spielminute per Strafstoß sowie in der 71. Minute aus dem Spiel heraus hatten die Sudberger kaum mehr etwas entgegenzusetzen. Emmanuele Mucchio verkürzte in der 64. Minute kurz, aber Mirkan Demirkaya stellte in der sechsten Minute der Nachspielzeit den 3:5-Endstand her, wodurch der SSV wieder auf einen Abstiegsplatz rutschte.

Kantersieg vom SSV Germania 1900 in Heckinghausen

Einen zu keiner Zeit gefährdeten 0:5-Auswärtssieg konnte hingegen der SSV Germania 1900 beim SV Heckinghausen einfahren. Die Gäste aus der Südstadt waren auf dem Sportplatz Widukindstraße bereits in der 10. Spielminute durch Maximilian Marker in Führung gegangen, diese baute David Schumann in der 32. Minute dann zum 0:2-Halbzeitstand aus. Im zweiten Spielabschnitt sorgten Alex Thomas (55. Minute), sowie Christian Köppe mit einem Doppelpack (61./65. Minute) für den Kantersieg der Germanen, die mit 31 Punkten in der Tabelle nun auf Platz 5 kletterten.

FC Polonia verliert in Langenberg und rutscht auf Platz 6

Die Germanen profitierten dabei von der Auswärtsniederlage des FC Polonia Wuppertal. Der neue Tabellensechste unterlag beim abstiegsbedrohten Langenberger SV mit 1:0 und tauschte mit den Südstädter Rivalen den Rang. Das goldene Tor dieser Partie erzielte der Langenberger Ingmar Bork in der 48. Spielminute.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.